Gemüse und Obst einlegen: 3 schnelle Pickle-Rezepte

Erdbeeren, Gelbe Bete und grünen Spargel haltbar machen

Gemüse und Obst einlegen

Eigentlich müssten wir den Kopf hängen lassen. Denn so langsam neigt sich die Saison für Erdbeeren und Spargel dem Ende zu. Aber kein Grund, um traurig zu sein 😄 Dann verlängern wir die Saison eben, indem wir unser liebstes Obst und Gemüse einfach einlegen. So lässt sich der Frühsommer wunderbar einfangen. Das Konservieren ist übrigens wirklich super einfach und bringt noch mal ganz andere Aromen zum Vorschein. Win-Win also 😋

Gemüse einlegen ist ein wichtiges Tool, um die Saison im perfekten Moment einzufangen.

Chefkoch Sebastian Copien

Die eingelegten Obst- und Gemüsesorten geben auch ein prima Geschenk oder kulinarisches Mitbringsel ab. Du kannst damit Brote, Burger und Sandwiches verfeinern (probier unbedingt die eingelegten Zwiebeln aus!) oder die „Pickles“ auf Bowls und Salate geben oder einfach pur snacken 💚

Gemüse einlegen („Pickles“)

Einlegen ist das Konservieren ohne Kochen. Alles, was man zum Konservieren braucht, ist Salz, Zucker, Essig und Einmachgläser. Während man beim Einkochen und Einmachen das Gemüse erhitzen muss, wird beim Einlegen (auch „picklen“ genannt) das Gemüse oder Obst einfach mit einem Essig-Sud übergossen. Man kann auch reine Salzlaken oder nur Öl zum Einlegen verwenden, wie man es z.B. auch bei getrockneten Tomaten in Öl kennt. Der Sud lässt sich mit Gewürzen und Kräutern ganz individuell und auf jede Gemüse- und Obstsorte anpassen.

Bevor es ans Genießen geht, sollten die Pickles 2-4 Wochen Zeit zum Durchziehen bekommen. Ungeöffnet halten sich die Pickles mehrere Monate – es sei denn, man hat bei der Hygiene geschludert 😉 Sobald man die Pickles angebrochen hat, sollten sie innerhalb von 1-2 Wochen aufgebraucht werden.Im Video unter dem Rezept zeigt dir Chefkoch Sebastian Copien, wie das Gemüse und Obst einlegen funktioniert, und gibt noch weitere Tipps und Tricks.

Und nun ganz viel Freude beim Einlegen von Gemüse und Obst!


Besser mit unsrem Messer! 🔪

Unser neues Küchenmesser ist eine echte Allzweckwaffe: handlich, leicht, robust und messerscharf!

Man sagt: „Das Messer macht den Koch nicht.“ Aber es könnte ein einschneidendes Erlebnis werden, denn es spart jede Menge Zeit beim Schnibbeln. 😉

Greif zu und schnapp dir das scharfe Ding ➡️

🇩🇪 100% made in Germany (Solingen)
🔪 hohe Schärfe & Belastbarkeit
✅ 3 Jahre Garantie
💰 Fairer Preis für top Qualität
👍 Ergonomischer Holzgriff
🗡 Handgeschärfte und handpolierte Schneide

Das Allround Küchenmesser von Vegan Masterclass
Unser eigenes Messer: das Vegan Masterclass Allround-Küchenmesser

Gemüse und Obst einlegen
Sebastian Copien
Bisher keine Bewertungen

Spargel, Bete und Erdbeeren einlegen – so einfach geht es!

Saisonales Gemüse & Obst einlegen und im Herbst/Winter genießen.
Rezepte von Sebastian Copien
Zubereitungszeit jeweils 15 Minuten

Kochutensilien

Zutaten

Für die eingelegten Erdbeeren

  • 1 kg Erdbeeren (reif aber noch fest)
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz (kein Jodsalz)
  • 250 g süßlicher Weissweinessig/Balsamico (oder Apfelessig)
  • 500 g Wasser
  • ½ Bund Mini- oder normaler Basilikum

Für den eingelegten grünen Spargel

  • 500 g Grüner Spargel
  • 200 g süßlicher Weissweinessig/Balsamico  (oder Apfelessig)
  • 200 g Wasser 
  • 60 g Zucker 
  • 30 g Salz  (kein Jodsalz)
  • 3 kleine Knoblauchzehen
  • 2 Lorbeerblätter
  • 3 Wacholderbeeren
  • ½ TL Koriandersaat

Für die eingelegte Gelbe Bete

  • 3 Knollen Gelbe Bete
  • 400 g süßlicher Weissweinessig/Balsamico (oder Apfelessig)
  • 400 g Wasser
  • 120 g Zucker
  • 60 g Salz (kein Jodsalz)
  • 3-5 Scheiben Ingwer
  • 3 Stück Sternanis

Anleitungen

Für die eingelegten Erdbeeren

  • 500g Wasser in einem Topf aufkochen und 250g süßlichen Weissweinessig, 100g Zucker und eine Prise Salz hinzugeben. Alles nochmals aufkochen bis sich der Zucker gelöst hat. 
  • Die Hälfte der Erdbeeren (also 500g) in ein sterilisiertes Einmachglas füllen und 1/2 Bund Basilikum dazugeben.
    Obst einlegen Erdbeeren
  • Nun den Rest der Erdbeeren auf den Basilikum ins Glas geben und anschließend mit dem kochenden Sud auffüllen. Die Erdbeeren sollten ganz mit Flüssigkeit bedeckt sein. Deckel sofort schließen und nach dem Auskühlen im Kühlschrank lagern. 

Für den eingelegten grünen Spargel

  • 200g Wasser in einem Topf aufkochen und 200g süßlichen Weissweinessig, 60g Zucker und 30g Salz hinzugeben. Alles nochmals aufkochen bis sich Zucker und Salz gelöst haben. 
  • 500g Spargel putzen und den holzigen unteren Teil entfernen. Nun mit den Köpfen nach oben in ein sterilisiertes Einmachglas füllen und 3 kleine Knoblauchzehen, 2 Lorbeerblätter, 3 Wacholderbeeren und ½ TL Koriandersaat dazugeben. Anschließend mit dem kochenden Sud auffüllen. Der grüne Spargel sollte ganz mit Flüssigkeit bedeckt sein.
    Gemüse einlegen grüner Spargel
  • Deckel sofort schließen und nach dem Auskühlen im Kühlschrank lagern. 

Für die eingelegte Gelbe Bete

  • 400g Wasser in einem Topf aufkochen und 400g süßlichen Weissweinessig, 120g Zucker und 60g Salz hinzugeben. Alles nochmals aufkochen bis sich Zucker und Salz gelöst haben. 
  • Drei Knollen Gelbe Bete in sehr feine Scheiben hobeln und mit 3-5 Scheiben Ingwer und 3 Stück Sternanis in ein sterilisiertes Einmachglas füllen. Anschließend mit dem kochenden Sud auffüllen. Die Gelbe Bete sollte ganz mit Flüssigkeit bedeckt sein.
    Gemüse einlegen Gelbe Bete
  • Deckel sofort schließen und nach dem Auskühlen im Kühlschrank lagern. 

Video

Notizen

Tipps:
  • Die Einmachgläser müssen vor dem Befüllen sterilisiert werden. Dazu kochst du Wasser in einem großen Kochtopf auf und gibst Gläser und Deckel hinein und lässt sie mind. 10 Minuten stehen, bevor du sie mit einer Küchenzange wieder rausholst. Du solltest die Gläser jetzt nicht mehr von innen berühren.
  • Die Pickles mindestens 2, besser 4 Wochen kühl und dunkel stehen lassen, damit alles schön durchziehen kann.
  • Bei der Verwendung von Apfelessig etwas mehr Süße hinzugeben.
  • Den Sud nach Verzehr nicht wegschmeißen, sondern daraus Salatsoßen oder kleine Dressings machen etc. 

Abwandlungen:
  • Statt Erdbeeren, kannst du gerne auch andere Obstsorten ausprobieren, die nicht allzu weich sind, z.B. Äpfel, Birnen, Pfirsiche oder Nektarinen. 
  • Saisonales Gemüse ist in jeder Hinsicht ein Gewinn für alle, probier gerne alles aus, was gerade frisch verfügbar ist, z.B. Sellerie, Karotten, Rettich, Kürbis, Paprika, Blumenkohl, Rote Bete, Tomaten, Zwiebeln etc.
  • Gemüsesorten, die roh nicht verzehrbar sind (z.B. Bohnen), solltest du vorher kochen (oder dämpfen oder blanchieren).
  • Die Gewürze im Sud lassen sich an das jeweilige Gemüse (oder Obst) anpassen und individualisieren – so wie du gerade Lust hast.
Gericht: Gemüsekomponente
Keyword: einlegen, Gemüseauflauf, Obst, pickeln, saisonal

Schon ausprobiert?

Lass uns bitte wissen, wie es dir geschmeckt hat und hinterlasse uns gerne einen Kommentar mit deinem Feedback. Würd‘ uns freuen 🙂

Beteilige dich an der Konversation

  1. Hey vielen Dank! Ist der Zucker für die Konservierung wichtig oder kann ich ihn reduzieren oder weglassen?

    1. Konserviert wird es auch nur durch Essig. Der Zucker ist für den Geschmack, da es sonst extrem sauer wird 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Like
Close
Vegan Masterclass © Copyright 2023
Close