Vegane Kokosschneebälle mit Vanille-Fluff-Sahne

Ein Dessert zum Dahinschmelzen! Und das nicht nur im Winter, denn die Kokosschneebälle sind gar nicht so kalt wie sie klingen 😉 Die süßen Bällchen, bestehend aus einer Keks-Kokos-Joghurt-Mischung, werden mit einer super fluffigen Vanillesahne übergossen. Die perfekte Kombination. Die Kugel leicht kühl innen, dazu die warme Vanillesahne außen. Im Sommer ein paar frische Früchte on top, im Winter dann eben zu „Pulverschnee“ verarbeitete gefriergetrocknete Früchte. Ein Nachtisch, der einfach zu jeder Jahreszeit passt!

Jedes Mal flasht mich der Geschmack so dermaßen. Es ist der absolute obermega Hammer! Da werdet ihr sicher alle Menschen vom Hocker hauen.

Sebastian Copien

Dieses Rezept ist exklusiv aus dem Buch  „Vegane Ernährung für Einsteiger“ von Sebastian Copien und Niko Rittenau.

Ganz viel Freude beim Ausprobieren und Genießen!

4.50 von 8 Bewertungen

Kokosschneebälle mit Vanille-Fluff-Sahne

Rezept von Sebastian Copien (aus dem Buch: "Vegane Ernährung für Einsteiger")

Zutaten

Für die Kokosschneebälle (ca. 4 Stück)

  • 80 g Kokosraspeln 
  • 125 g vegane Kekse (z.B. von der Bohlsener Mühle) 
  • 80 g natives Kokosöl  geschmolzen
  • 100 g Sojajoghurt Natur (oder Cashewjoghurt) 
  • 20 g Rohrohrzucker (oder Ahornsirup) 
  • 1 Prise Salz
  • ½ TL  Bio-Zitronenschale gerieben (optional) 
  • 1 Spritzer Zitronensaft (optional) 

Für die Vanille-Fluff-Sahne

  • 200 ml Sojadrink Natur (ungesüßt) 
  • 25 g Speisestärke 
  • 250 g aufschlagbare vegane Sahne (z.B. Soja Cuisine von Provamel oder von Rama) 
  • ca. 50 ml Karottensaft 
  • 35 g Rohrohrzucker  (oder 50g Ahornsirup)
  • 1 Prise Salz
  • 25 g vegane Butter (z.B. Alsan-Bio) 
  • 1 Vanilleschote oder ½ TL Vanillepulver 

Für die Deko

  • 1 Handvoll gefriergetrocknete Erdbeeren 

Anleitungen

  • Die Kekse grob zerbröseln und mit 50g Kokosraspeln mischen. Das zerlassene Öl, Joghurt, Zucker sowie 1 Prise Salz dazugeben und gut untermischen. Gerne auch noch etwas Zitronenschale und einen Spritzer Zitronensaft hineingeben. Alles 30-60 Minuten im Kühlschrank ziehen und erkalten lassen. 
    Zubereitung Kokosschneebälle
  • Die restlichen 30g Kokosraspeln in einer Pfanne 2 Minuten sanft rösten und auf einen Teller geben. 
  • Für die Deko die gefriergetrockneten Erdbeeren in einem Mixer pulverisieren. 
  • Für die Sahne ein bisschen von der Milch mit der Speisestärke glatt verrühren. Die restliche Milch, die Sahne, den Karottensaft und den Zucker in einen Topf geben und erhitzen. Eine Prise Salz hinzufügen, die Butter sowie die ausgekratzte Vanilleschote und das Mark oder das Vanillepulver. Alles kurz aufkochen und dann bei schwacher Hitze zugedeckt 10 Minuten köcheln lassen. Danach ggf. die Vanilleschote entfernen. 
    Zubereitung Kokosschneebälle
  • Nun mit einem Schneebesen das Stärkegemisch unterrühren und alles einmal unter Rühren aufkochen lassen, bis die Creme angedickt ist. Den Topf vom Herd nehmen. 
  • Die Kokosmasse aus dem Kühlschrank nehmen, zu golfballgroßen Kugeln rollen und in den gerösteten Kokosraspeln wälzen. 
    Zubereitung Kokosschneebälle
  • Damit die Sahne jetzt schön fluffig wird, gib es zwei Möglichkeiten. Zuerst einmal sollte die Sahne dafür leicht ausgekühlt sein; sie darf nicht mehr heiß, also nur warm sein. 
  • Als erste Variante kannst du die Sauce vor dem Servieren nochmal mit einem Stabmixer aufschäumen und dann verwenden. Die übriggebliebene Sahne sofort in den Kühlschrank stellen, damit die Luftbläschen nicht verschwinden, sie fest wird und man eine luftige Creme erhält. 
  • Als zweite Variante können Experimentierfreudige auch eine isi Thermo Whip (Sahnesyphon für kalte und warme Anwendungen) verwenden. Wenn du einen Sahnesyphon benutzt, muss die Sahne vorher durch ein sehr feines Sieb gegeben werden, damit die Düse nicht verstopft. Dann die Sahne in die Flasche füllen (am besten mit Hilfe eines Trichters), fest zudrehen und die dazugehörige Kapsel einsetzen (bitte nicht mit den Sodakapseln verwechseln). Eine Kapsel draufgeben (man hört es am Geräusch, dass das Gas in die Flasche abgegeben wurde) und gleich eine zweite Kapsel einsetzen und ebenfalls draufgeben. 
    Tipp: Auch hier gilt: die Sahne nicht im Thermo Whip erkalten zulassen. Die übriggebliebene Sahne einfach in eine Schüssel sprühen und dann ebenfalls sofort in den Kühlschrank stellen. 
    Zubereitung Kokosschneebälle
  • Nun zuerst einen Test-Sprühstoß in eine Schüssel geben. Dann einen Kokosschneeball in eine schöne Dessert-Schale legen und die Vanille-Fluff-Sahne darauf geben bzw. mit dem Sahnesyphon darauf spritzen. Mit Hilfe eines Teesiebes etwas Erdbeerpulver darüberstreuen und endlich alles genießen! 
    Zubereitung Kokosschneebälle

Notizen

Tipp:
Durch die Stärke und das Kokosöl wird die Sahne im kalten Zustand fester, daher sollte man sie warm verwenden. Es schmeckt außerdem immer lecker, wenn man
schön kalte Kokosschneebälle hat und dann die noch warme Sahne zart darüber läuft. 
 
Abwandlungen:
  • Anstelle der gefriergetrockneten Erdbeeren passen natürlich auch frische Erdbeeren, Nektarine oder Banane super dazu! 
  • Anstelle der Vanille-Fluff-Sahne kannst du auch einen Zitrussalat zu den Kokosschneebällen machen, so wie im Buch „Vegane Ernährung für Einsteiger“. 
  • Wer mag, kann auch noch 1 EL weißes Mandelmus mit in die Kokos-Keks-Masse geben. 
  • Man kann aus den Kokosschneebällen auch mehrere kleine Bällchen zum Naschen formen. 
  • Wer Lust hat, kann anstelle des Joghurts einen dickflüssigeren ungesüßten veganen Quark oder Skyr verwenden und diesen noch mit einem Schuss Kokoslikör (z.B. Batida Pura Côco) verfeinern. 

Das Video zum Rezept

Schon ausprobiert?

Lass uns bitte wissen, wie es dir geschmeckt hat und hinterlasse uns gerne einen Kommentar mit deinem Feedback. Würd‘ uns freuen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Like
Close
Vegan Masterclass © Copyright 2023
Close

Beginner Masterclass

Der ultimative Einsteiger Online-Kochkurs
für die pflanzliche Küche!

Beginner_MC_Trailer_final_16zu9