Sommerliche Gazpacho Bowl – Frisch aus dem eigenen Garten – Livestream mit Sebastian Copien

Gazpacho Bowl

Es gab endlich wieder einen YouTube-Livestream aus unserer Kochschule! Es wird gekocht, gelacht, geplaudert und nebenbei natürlich ganz viel Kochwissen rausgehauen. Diesmal stand erneut Sebastian Copien hinterm Küchenherd. Er hat eine bunte und leichte sommerliche Gazpacho Bowl mit verschiedenen Komponenten wie einer Beten-Pfanne mit roter und gelber Bete, Pimientos, Tomaten-Bohnen-Salat, gepressten Kohlrabi-Salat & Croûtons als Getreidekomponente mitgebracht.

Eine bunte Bowl, die abwechslungsreicher und frischer nicht sein könnte. Sebastian Copien zaubert aus Gurken, roter und gelber Bete, Spitzpaprika, Kohlrabi und Salbei aus dem eigenen Garten eine herrlich sommerliche Bowl. Die einzelnen Komponenten an sich sind schon ein Hingucker, aber alles zusammen ist wie eine Gemüseparty auf dem Teller. Die Gazpacho bildet den Geschmacksträger, der durch die Einzelkomponenten abgerundet wird. Dabei ist es wichtig, dass diese einzeln nicht überdrehen, um ein harmonisches Gesamtbild zu ergeben. Was dabei wichtig ist, hat Sebastian im Livestream erklärt.


Unter dem Rezept findest du den aufgezeichneten Livestream in voller Länge.

Ganz viel Freude beim Ausprobieren und Genießen!

5 von 2 Bewertungen

Sommerliche Gazpacho Bowl – Frisch aus dem Garten

Rezept von Sebastian Copien

Zutaten

Für das Gazpacho

  • 2 Hände voll Tomaten
  • 2-3 Zweige Salbei
  • 3 Bund Frühlingszwiebeln
  • 2 kleine Gurken oder eine große
  • 1 rote Paprika
  • 1-2 EL Olivenöl
  • 1 EL weißer Essig
  • 1 EL Mandelmus
  • 1 Zehe Knoblauch
  • Etwas Chili
  • Prise Salz
  • Kräuter nach Wahl

Für die Bete-Pfanne

  • 2 Rote Beten
  • 1 Gelbe Bete
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 2-3 Zweige Salbei
  • 1-2 EL Olivenöl
  • 1/2 EL vegane Butter z.B. von Naturli
  • Pfeffer z.B. Soul Spice
  • 2 EL Sasam
  • Salz

Für die Croûtons

  • 4-6 Scheiben Weißbrot oder Brot nach Wahl
  • 3 Zweige Rosmarin
  • Große Prise Salz
  • Ausreichend Olivenöl

Für die Pimientos

  • 2-3 Hände voll Spitzpaprika
  • 2 Zehen Knoblauch
  • Olivenöl
  • Salz

Für den Kohlrabi-Salat

  • 1 mittelgroßer Kohlrabi
  • 1 halbe Zitrone gepresst
  • Prise Salz
  • 1 Schuss Olivenöl
  • 6-8 Blätter Basilikum

Für den Asia-Spinat

  • 3-4 Hände voll Blattgrün der Roten Bete & des Kohlrabis grob gehackt
  • 1-2 EL Ketjap Manis Sauce Alternativ: 1 Teil Ahornsirup, 1 Teil Sojasauce, Etwas Zimt & Anis
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Olivenöl

Für den Tomaten-Bohnen-salat

  • 1 rote Zwiebel fein gehackt
  • 2 EL weißer Essig
  • 1 Handvoll Petersilie Alternativ Basilikum
  • 5-6 mittelgroße Tomaten
  • 1 Dose bunte Riesenbohnen z.B. von Rapunzel
  • 3 Aprikosen Alternativ anderes Obst

Anleitungen

Für die Gazpacho

  • Alle Zutaten in einen Hochleistungsmixer geben und glatt pürieren. Nach dem Mixen bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen. Kurz vor dem Servieren nochmal frisch aufmixen.

Für die Bete-Pfanne

  • Die rote und gelbe Bete, mit oder ohne Schale in gröbere Pommes schneiden. Knoblauch halbieren und Salbeiblätter grob rupfen. Eine Pfanne aufheizen, die Bete, Salbei und Knoblauch in die heiße Pfanne geben und Olivenöl drüber geben.
  • So lange anbraten, bis schöne Röstaromen entstehen. Zwischendurch etwas salzen. Wenn die Bete noch einen guten Biss hat, alles nochmal in der Butter schwenken. Mit Pfeffer abschmecken und Sesam dazu geben.

Für die Croûtons

  • Weißbrot in Würfel schneiden und auf ein Backblech geben. Anschließend den Rosmarin rupfen, mit einer guten Prise Salz und ordentlich Olivenöl über die Croûtons geben und alles vermengen. Bei 170 °C Ober-/Unterhitze für 15-25 Minuten in den Backofen geben oder alternativ in der Pfanne anbraten.

Für die Pimientos

  • Die Spitzpaprika (je nach Größe ganz oder grob geschnitten), Salz und etwas Olivenöl in einer Pfanne anbraten, bis ordentlich Röstaromen entstehen. Den Knoblauch für die letzten Minuten mit dazu geben und anschließend wieder entfernen.

Für den Kohlrabi-Salat

  • Den Kohlrabi schälen, in Julienne schneiden und in eine Schüssel geben. Danach den Saft der halben Zitrone sowie eine Prise Salz und einen Schuss Olivenöl dazu geben. Das Basilikum klein hacken und alles mit den Händen gut durchkneten.

Für den Asia Spinat

  • Beim Kohlrabi die Stängel in der Mitte entfernen. Die Stängel der Roten Bete klein schneiden und in eine Pfanne geben. Das Blattgrün des Kohlrabis und der Bete grob klein hacken und ein paar Minuten später ebenfalls in die Pfanne geben.

Für den Tomaten-Bohnen-Salat

  • Die Zwiebel klein hacken und in weißem Essig ziehen lassen, da sie so den „roher Zwiebel Geschmack" verliert. Auch die Petersilie fein hacken, zu den Zwiebeln und dem Essig dazu geben und gut vermengen. Danach die Tomaten grob und unregelmäßig mit der im Video gezeigten Technik schneiden.
  • Die geschnittenen Tomaten, die bunten Riesenbohnen sowie die in Spalten geschnittenen Aprikosen zu den anderen Zutaten dazu geben und alles mit etwas Olivenöl vermengen.

Für die fertige Bowl

  • Die Gazpacho als Basis angießen, einen Schuss Olivenöl hinzugeben und die einzelnen Komponenten dazu anrichten. Von dem Asia Spinat nur eine kleine Menge als Topping verwenden, da dieser sehr intensiv ist.

Notizen

Tipps: 
  • Achte bei der Gazpacho darauf, dass entweder der Anteil an grünem oder an rotem Gemüse überwiegt, da die sonst entstehende braune Farbe nicht so hübsch ist. 2/3 und 1/3 ist ein gutes Verhältnis.
  • Wenn man die Gazpacho in die Eismaschine gibt, kommt dabei ein leckeres Gazpacho Eis heraus. Das Eis kann auch im Vitamix oder einem anderen Hochleistungsmixer hergestellt werden. Dafür einfach 60% der Gazpacho einfrieren und 40% im Kühlschrank kühlen und dann alles zusammen kurz vor dem Servieren  zermixen.
  • Das Grün der Roten Bete kann man genauso wie Mangold verarbeiten. Die Stiele als Erstes anbraten und dann die Blätter etwas später hinzufügen, da diese schneller einfallen. Die Stängel des Kohlrabi Grüns sind sehr faserig und hart und sollten besser entfernt werden. Die Blätter schmecken jedoch hervorragend.
  • Allgemein passt das angebratene Grün von Kohlpflanzen sehr gut in Ramen Rezepte.
  • Frisch geerntete Rote Bete ist nicht holzig und kann auch gut mit Schale gegessen werden.
  • Schneckentipp: Schnecken entweder nachts oder im Morgengrauen ansammeln und in einem Eimer am Waldrand aussetzen oder einfach so viel anbauen, dass genug übrig bleibt, wenn die Schnecken etwas wegfressen.
  • Wenn die Croûtons schneller fertig werden sollen, einfach die Hitze hoch drehen und die Grillfunktion verwenden. 

Abwandlungen:
  • Anstelle des Salbeis kannst du jedes andere stabile Kraut verwenden.
  • Jegliches Gemüse kannst du ganz nach deinem Gusto oder je nachdem, was du gerade da hast, natürlich austauschen.
Gericht: Hauptgericht

Aufzeichnung des Livestreams:

Schon ausprobiert?

Lass uns bitte wissen, wie es dir geschmeckt hat und hinterlasse uns gerne einen Kommentar mit deinem Feedback. Würd‘ uns freuen 🙂

Werde Mitglied in unserer Online-Kochschule

Profitiere von insgesamt über 100 Jahren veganer Kocherfahrung unserer Trainer*innen, wiedergegeben in unzähligen Praxisvideos und ausführlichen Zusatzmaterial. Erhalte umfangreiche Kenntnisse aus verschiedensten Fachbereichen wie z.B Raw-Food, Fermentation, Backen und Ernährungsgrundlagen von den Meistern ihres Fachs.

Join the Conversation

  1. Benjamin says:

    Für wie viele Personen ist das Rezept gedacht?

    1. Sabrina Theden Author says:

      Hallo lieber Benjamin, das Rezept ist für ca 4 Personen gedacht, wir werden es im Artikel ergänzen. Da es aber Freestyle kochen während des Livestreams war, sind das alles ungefähre Angaben. 🙂 Viel Freude beim Nachkochen! Dein Vegan Masterclass Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Like
Close
Vegan Masterclass © Copyright 2020
Close

Beginner Masterclass

Der ultimative Einsteiger Online-Kochkurs
für die pflanzliche Küche!

Beginner_MC_Trailer_final_16zu9
%d Bloggern gefällt das: