Gegrillter Spitzkohl mit Miso-Butter

Spitzkohl

Gegrillter Spitzkohl aus dem Ofen? Mit veganer „Butter“, BBQ-Sauce und Misopaste? Zugegeben, das Gericht ist nichts für die schlanke Linie, aber es ist perfekt für ungemütliche Tage und definitiv ein Hochgenuss. Hier schwingen deine Geschmacksknospen das Tanzbein und rufen laut „Hurra!“ Ein echtes Seelenfutter eben 😉 

Das Rezept ist mehr als eine Zubereitungstechnik zu verstehen, denn es eignet sich z.B. auch hervorragend für Weißkohl, Rotkohl oder Chinakohl anstelle von Spitzkohl.

Hier findest du ein weiteres Rezept mit dem Spitzkohl als Hauptdarsteller: Immun-Booster-Spitzkohlsalat Ein Rohkostrezept, mit dem du deinem Immunsystem etwas Gutes tust!

Ganz viel Freude beim Ausprobieren und Genießen!

Unser Gemüsestar: der Spitzkohl

Zarter und milder Geschmack, gut bekömmlich und super gesund – der Spitzkohl ist der heimliche Star unter den Kohlsorten. Er ist verwandt mit dem Weißkohl, hat aber nur einen leichten Kohlgeschmack und wird von Menschen mit empfindlichem Magen viel besser vertragen. Die edle Kohlsorte stammt vermutlich aus China und verleiht Gerichten eine besonders feine Note.

Spitzkohl

Saison, Lagerung, Nährstoffe & Zubereitungstipps

Saison: Von Mai bis Dezember bekommt man den Spitzkohl aus heimischem Anbau. Der Spitzkohl ist im Frühling/Sommer zarter im Geschmack und hat etwas kleinere Köpfe als im Herbst/Winter. Ein gutes Qualitätsmerkmal ist der schöne Glanz auf den äußeren Blättern des Spitzkohls.

Lagerung: Spitzkohl sollte möglichst zeitnah nach dem Einkauf verarbeitet werden. In ein feuchtes Tuch gewickelt, kann der Spitzkohl aber auch 2-3 Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden, ohne dabei an Biss zu verlieren.

Seine Stärken: Der Spitzkohl ist ein richtiger Immun-Booster. Wie alle Kohlsorten enthält auch der Spitzkohl eine ordentliche Portion an Vitamin C, was unterstützend auf unser Immunsystem einwirkt. Dies und das reichlich vorhandene Zink stärken unsere Abwehrkräfte. Ein weiterer Pluspunkt sind die Ballaststoffe, die länger satt halten und über die sich die Darmflora freut.

Zubereitungstipps: Die äußeren Blätter lösen. Dann den Kopf der Länge nach halbieren oder vierteln und den Strunk entfernen. Anschließend weiterverarbeiten, z.B. in Streifen schneiden. 
Wenn du den Kohl roh zubereitest, dann schön dünn hobeln oder schneiden. Durch die damit entstandene „fluffige“ Struktur wird der Kohl noch bekömmlicher. Die Marinade erst kurz vor dem Servieren untermischen, da der Kohl sonst durch das Salz (wie auch den Zucker) in der Marinade Flüssigkeit verliert und „aussuppt“. Auch verliert er dann seine Knackigkeit.

Spitzkohl
Sebastian Copien
Bisher keine Bewertungen

Gegrillter Spitzkohl mit BBQ-Miso-Butter

Rezept von Sebastian Copien

Zutaten

  • 1 Spitzkohl

Barbecue-Miso-Butter

  • 200 g zimmerwarme vegane Bio- Margarine (z.B. von Naturli)
  • 30 g BBQ-Soße (z.B. von Dirty Harry)
  • 30 g helle Misopaste (z.B. Mugi oder Shiro Miso)
  • ½ TL Thymian
  • 4 TL Sesam

Anleitungen

  • Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier oder einer Backmatte auslegen.
  • Den Spitzkohl halbieren und in Spalten schneiden, dabei immer durch den Strunk schneiden, damit die Spitzkohlspalten auch zusammenhalten.
  • Die Butter mit einer Gabel zerdrücken und mit den restlichen Zutaten vermischen.
  • Die Spitzkohlspalten auf dem Backblech verteilen und mit der Miso-Butter einreiben.
    Spitzkohl Zubereitung
  • Im Ofen je nach Größe circa 20 Minuten goldbraun backen.
    Spitzkohl Zubereitung

Notizen

Tipps:
  • Wer den Fettgehalt etwas reduzieren möchte, kann auch einen Teil der Butter mit Nussmusen ersetzen.
  • Der gegrillte Spitzkohl ist auch super für eine Bowl geeignet!

Abwandlungen:
  • Die Butter kann beliebig verfeinert werden: geräuchertes Paprikapulver, Chili, Cajun Gewürz, Grillgewürze, Kräutersalz, Currypulver, Tomatenmark, Knoblauch, Harissa Paste, Ahornsirup etc. etc.
  • Übrig gebliebener Spitzkohl schmeckt auch zusammen mit Schupfnudeln angebraten. Mit einem Klecks Sour Cream und frischer Petersilie dekorieren.
  • Oder den restlichen kalten Spitzkohl etwas feinhacken und auf ein Sandwich mit z. B. Frischkäse, roten Zwiebeln, Saure Gurken, Tomatenscheiben, servieren.
Gericht: Beilage, Gemüsekomponente
Keyword: November, saisonal

Das Video zum Rezept

Schon ausprobiert?

Lass uns bitte wissen, wie es dir geschmeckt hat und hinterlasse uns gerne einen Kommentar mit deinem Feedback. Würd‘ uns freuen 🙂

Teste 30 Tage lang kostenlos unsere Online-Kochschule

Profitiere von insgesamt über 100 Jahren veganer Kocherfahrung unserer Trainer*innen, wiedergegeben in unzähligen Praxisvideos und ausführlichen Zusatzmaterial. Erhalte umfangreiche Kenntnisse aus verschiedensten Fachbereichen wie z.B Raw-Food, Fermentation, Backen und Ernährungsgrundlagen von den Meistern ihres Fachs.

Mit dem Code ’30tage‘ erhältst du jetzt die ersten 30 Tage in der monatlichen Mitgliedschaft kostenlos und kannst in die über 600+ Video Lektionen, zahlreiche Skripte, Rezepte und Ebooks schnuppern.

Du kannst den Code ganz einfach nach der Anmeldung zur monatlichen Mitgliedschaft einlösen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Like
Close
Vegan Masterclass © Copyright 2020
Close