Gebratenes Pilz-Steak mit Umami-Marinade

Pilz-Steak

Wir lieben Pilze! Sie sind voller Umami, haben eine wundervolle Textur, lassen sich vielfältig weiterverarbeiten und sind ideal zum Marinieren. Zudem sind sie eine tolle & gesunde Mineral- und Ballaststoffquelle. Mit einer kräftigen Umami-Marinade und der rauchigen Chipotle-Mayo passt das Pilz-Steak perfekt zu einer Bowl, einem knackigen Salat oder eben auf’s Brötchen. Einfach gemacht und grandioser Geschmack!

Pilze sind eine wundervolle Möglichkeit um fleischige Textur, Würzigkeit und Biss auf den Teller zu bringen.

Sebastian Copien

Für dieses Rezept von Sebastian Copien benötigen wir schön saftige Austernpilze, die als Pilzrose an einem Stück zusammenhängen. Du bekommst Austernpilze entweder im Bioladen oder mittlerweile auch immer öfter im Supermarkt. Da Austernpilze saisonunabhängig sind, kannst du dieses Gericht öfter im Jahr genießen 🙂

Damit aus den Pilzen ein „Steak“ wird, brauchen wir ein schweres Gewicht wie z.B. einen gusseisernen Topf, der die Pilzrosen an den heißen Pfannenboden presst. Die Röstaromen, die dabei entstehen, sind der Knaller! Und keine Angst – Pilze sind sehr hitzestabil und verbrennen nicht so schnell.

Und nun ganz viel Freude beim Nachkochen!

4.75 von 8 Bewertungen

Gebratenes Pilz-Steak mit Umami-Marinade

Rezept von Sebastian Copien

Equipment

  • 1 schwerer Topf oder Pfanne als Gewicht zum Beschweren

Zutaten

  • 2 dicke Pilzrosen (Austernseitlinge oder Limonenseitlinge)
  • 2 EL Kokosfett (neutral bzw. desodoriert)
  • 1 Prise Salz

Marinade

  • 40 g Sojasoße
  • 40 g Rote-Bete-Saft
  • 1 EL Ahornsirup (optional aber empfehlenswert)
  • 1 gestr. TL geräuchertes Paprikapulver
  • 1 TL Knoblauchpulver
  • 1 EL Hefeflocken
  • ½ gestr. TL Koriander gemahlen
  • ½ TL Thymian
  • 1 TL grober Pfeffer gemahlen(optional)

Zusätzlich (optional)

  • 1 Semmel / Brötchen
  • etwas Petersilie (frisch)
  • Smoky Chipotle Mayo (Rezept findet ihr hier auf dem Blog „Weltbeste Cashew-Mayonnaise“)

Anleitungen

  • Die Pilzrosen gegebenenfalls putzen und kleine Verunreinigungen wegschneiden.
  • Eine Pfanne erhitzen, die Pilzrosen hineinlegen und das Kokosfett darüber geben, sowie ein wenig Salz darüberstreuen. Nun die Hitze etwas reduzieren und dann eine zweite schwere Pfanne, mit sauberem Boden, auf die Pilze stellen und diese damit beschweren. Die Pilze sollen dadurch gleichmäßig Kontakt zum heißem Pfannenboden haben.
    Pilz-Steak Zubereitung
  • Schön kross anbraten und dann die Pilze wenden. Wieder mit dem Pfannenboden nach unten drücken und die andere Seite braun anrösten.
    Pilz-Steak Zubereitung
  • Für die Marinade alle Zutaten miteinander vermischen.
  • Jetzt kann es sein, dass bei den Pilzen viel Flüssigkeit ausgetreten ist, diese bitte abgießen. Dann die Pilze mit der Marinade ablöschen, gut darin wenden und die Marinade einreduzieren lassen. Aufpassen, dass die Sojasoße dabei nicht verbrennt! Die Marinade kocht relativ schnell ein.
    Pilz-Steak Zubereitung
  • Die Pilze auf ein Brett legen, in Tranchen schneiden und dann servieren!
    Pilz anschneiden
  • Wer möchte, kann nun ein Brötchen aufschneiden, mit der Smoky Chipotle Mayo bestreichen, die Pilzscheiben darauflegen, gerne noch etwas frische Petersilie darüber streuen und dann genießen!
    Pilz-Steak-Sandwich

Notizen

Tipps:
  • Wer den Igel-Stachelbart, auch als Löwenmähne bzw. Lion‘s Mane bekannt, bekommt, sollte unbedingt dieses Rezept damit ausprobieren!
  • Wenn man kein neutrales Kokosfett findet, dann funktioniert auch Bratöl.
  • Mit der Marinade lässt sich außerdem super gut Tofu ablöschen!
  • Der eventuell abgegossene Sud von den Pilzen, kann auch als Basis für eine schöne Soße weiterverwendet werden.

Abwandlungen:
  • Wer mag, kann als Marinade, ebenso einfach etwas gute Barbecue Soße, Rote-Bete-Saft, sowie Knoblauchpulver miteinander vermischen. Oder nach Bedarf noch scharfe Chili-Soße hinzufügen, je nachdem was dazu serviert wird.
  • Auf dem Pilz-Steak-Chipotle-Mayo-Brötchen passt auch noch sehr gut frische Brunnenkresse oder Rucola, sowie eingelegte Zwiebeln! Ein Rezept für gepickelte Zwiebeln findet ihr hier: „Gepickelte Zwiebeln – aromatisch und lecker“.
  • Selbstverständlich passen zu den Pilz-Steaks auch selbstgemachte Pommes oder Wedges, zusammen mit der Smoky Chipotle Mayo. Gerne einen frischen grünen Salat dazu servieren. Oder gegrillte/gekochte Maiskolben.
  • Die Pilzscheiben sind auch perfekt für eine Bowl mit z. B. Reis. Gedämpftes Gemüse dazu, eine gute Soße und schon ist es perfekt!
Gericht: Hauptgericht
Keyword: deftig, umami

Das Video zum Rezept

Schon ausprobiert?

Lass uns bitte wissen, wie es dir geschmeckt hat und hinterlasse uns gerne einen Kommentar mit deinem Feedback. Würd‘ uns freuen 🙂

Beteilige dich an der Konversation

  1. Klingt mega. Könnte man die Pilze auch in der Marinade ziehen lassen und sie später dann für ein Barbecue (auch beschwert) auf den Grill legen? Spricht da etwas dagegen?

    1. Hallo Sandra! Ja, das klappt, und besonders gut im „Fischgrillgitter“. Frohes Schlemmen!

  2. 5 stars
    Dank der FB-Gruppe der Vegan Masterclass bin ich gerade zu diesem Rezept geraten. Heute Abend wird das ein Highlight auf unserem Teller! Und ich weiß schon jetzt, dass es mega gut schmecken wird, weil es tatsächlich noch kein einziges Rezept der Vegan MC gab, das nicht geschmeckt hat!!

    1. Hallo Linda, danke für das Lob und die Vorschusslorbeeren! Da hoffen wir doch sehr, dass dir auch dieses Rezept gut geschmeckt hat 🙂 Liebe Grüße!

  3. Bernd Schneider says:

    5 stars
    Das sieht super aus.

    Rote-Beete-Saft benötige ich nicht so oft. Ich habe hier Rote-Bete-Pulver. Kann ich das mit Wasser vermischen und als Saft benutzen? Wie sollte dann das Mischungsverhältnis sein?

    Vielen Dank im Voraus!

    1. Hallo Bernd, Pulver geht auch. Geschmack hat das Pulver zwar nur sehr wenig, aber wir wollen ja vorallem die schöne rote Farbe für das „Steak“. Nimm einfach die 40g Wasser und rühre langsam ein bisschen Pulver ein, bis es die übliche Farbe von Rote-Beete-Saft erreicht hat. Am besten nur mit einer kleinen Menge rantasten. Wir sind uns auch nicht ganz schlüssig, wieviel du benötigst. Liebe Grüße und gutes Gelingen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Like
Close
Vegan Masterclass © Copyright 2023
Close

Beginner Masterclass

Der ultimative Einsteiger Online-Kochkurs
für die pflanzliche Küche!

Beginner_MC_Trailer_final_16zu9
%d Bloggern gefällt das: