Bratlinge aus Brotresten

Mit diesem exklusivem Rezept aus der Zero Waste Masterclass zeigt euch Sophia Hoffmann wie man aus altbackenem Brot richtig tolle Brat…äh Brotlinge machen kann. Das Rezept ist dabei nur als Basisrezept zu verstehen und kann super individuell mit allen möglichen Zutaten wie z.B. Möhren, Tomaten oder Pilzen ergänzt werden. Eben das was noch so weg muss. Einfach kreativ sein und loslegen! Die Brotlinge sind auch super für Kinder geeignet.

Viel Freude mit dem Reste-Fest!

Bratlinge aus altem Brot
Sophia Hoffmann
3.88 von 8 Bewertungen

Brotlinge

Rezept von Sophia Hoffmann
Portionen 2 Personen
Zubereitungszeit 35 Min.

Zutaten

  • 200 g altes Brot in Scheiben oder Würfeln
  • 1 Zwiebel (mittelgroß)
  • 3 EL Semmelbrösel (optional)
  • Salz & Pfeffer zum Abschmecken
  • etwas Bratöl zum Anbraten

Ergänzende Geschmackszutaten

  • 1 Handvoll Petersilie
  • 3 EL getrocknete Tomaten
  • 2 EL Kapern
  • 1 TL Senf

Anleitungen

  • Das altbackene Brot in einer Schüssel mit warmen Wasser übergießen, so dass alles gut bedeckt ist. Gut durchkneten und je nach Größe der Brotstücke 5 – 10 Minuten aufweichen lassen.
  • Zwiebeln schälen, fein würfeln und zu dem Brot geben. Nach Belieben weitere fein gewürfelte Geschmackszutaten (Beispiele bei den Zutaten) hineingeben.
  • Nun alles kräftig mit den Händen verkneten oder mit einer Küchenmaschine zerkleinern, bis eine homogene Masse entsteht. Wichtig ist, dass die Masse nicht zu feucht, sondern formbar ist. Nach Bedarf Semmelbrösel dazugeben, diese saugen die überschüssige Feuchtigkeit auf. Mit Salz, Pfeffer und weiteren Gewürzen abschmecken nach Belieben.
  • Die Patties formen und diese in einer Pfanne mit genug Öl von beiden Seiten knusprig braten. 

Notizen

Tipps
  • Das Brot am besten schon in dünnen Scheiben trocknen, sonst wird es nachher mühsam, es wieder aufzuweichen. So hält es sich trocken gelagert schier endlos.
  • Klappt auch mit Mischbrot oder Vollkornbrot. Wenn man nur Vollkornbrot benutzt, ist es etwas schwieriger die Konsistenz hinzubekommen, in dem Fall müsste man noch etwas Sojamehl hinzugeben um mehr Bindung zu erreichen.
  • Passt super zu Salat oder Ofenpommes.
  • Die Bratlinge kann man auch super einfrieren.
  • Schmeckt auch kalt am nächsten Tag sehr lecker.
 
Abwandlungen
  • Für die Geschmackszutaten kann vieles variiert werden: Statt Zwiebeln Frühlingszwiebeln, (getrocknete) Pilze, Essiggürkchen, eine Handvoll Spinat oder Rucola, frische Kräuter wie Liebstöckel, Schnittlauch, getrocknete Kräuter, Oliven, Knoblauch etc.
  • Oder auch süße Brotlinge mit (eingeweichten) getrockneten Früchten, Rosinen, etwas Zucker und Zimt…
Gericht: Beilage, Hauptgericht

Mehr zur Zero Waste Küche

Was macht man mit altbackenem Brot? Kann man den Strunk vom Brokkoli verwerten? Sind Schalenreste auch noch für etwas gut? Diese und viele weitere Fragen klärt Sophia Hoffmann in ihrer Zero Waste Masterclass. Außerdem gibt sie Einblick in ihre Philosophie der Lebensmittelverwertung und gibt Tipps an die Hand wie man aus müdem Obst und Gemüse noch tolle Gerichte zaubern kann.

Schon ausprobiert?

Lass uns bitte wissen, wie es dir geschmeckt hat und hinterlasse uns gerne einen Kommentar mit deinem Feedback. Würd‘ uns freuen 🙂

Join the Conversation

  1. Schmidt carol says:

    Wir haben das Brotrezept aus der Schweiz, da kommt dann noch geriebener Käse dazu und kleingeschnittener Speck, das kann man super im zwei Pfannen machen, eben für veggies und für ‚andere‘! Nur mit Weißbrot geht es nicht, schmeckt total fad! Ich friere die schwarzbrotreste gewürfelt ein, egal welche Menge und tau sie dann nur kurz an!

  2. Carla Maertin says:

    Wunderbar die Brotlinge,
    Sehr zu empfehlen
    Vielseitig zu verfeinern 👍👍👍

  3. Sibille Rohrmann says:

    Ich dachte mich tritt ein Pferd da hat jemand meine Brotbratlingrezepte.Da das Lidl und Co.Brot schnell trocken wird und ich es nicht wegwerfen wollte hab ich das Rezept entwickelt.Vom Rezept abgeleitet wenn bei uns Kartoffelbrei übrig blieb.

  4. Supertolles Rezept! 🙂 Habe sowohl die süße Variante mit Rosinen als auch die salzige Variante mit Petersilie ausprobiert – toll! 🙂

    1. Super! Toll, dass es dir geschmeckt hat 🙂 Die Brotlinge kann man wirklich super individuell gestalten. Es macht echt Spaß altes Brot so toll verwerten zu können 😀 Danke für dein Feedback!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Like
Close
Vegan Masterclass © Copyright 2020
Close

Beginner Masterclass

Der ultimative Einsteiger Online-Kochkurs
für die pflanzliche Küche!

Beginner_MC_Trailer_final_16zu9
%d Bloggern gefällt das: