Veganes Ceviche mit marinierten Pilzen und Omega-3-Booster

Veganes Ceviche Rezept

Ceviche ist ein Nationalgericht aus Peru, bei dem rohe Meeresfrüchte in Limette, Zwiebeln und Salz mariniert werden. Bei diesem veganen Ceviche Rezept von Sebastian Copien kommen wieder seine geliebten Kräuterseitlinge zum Einsatz. Schön deftig angebraten ergeben sie geschmackliche eine perfekte Kombination mit der süß-säuerlichen Marinade. Für die feine Note und einen leichten Meeresgeschmack sorgt das Algenöl mit Omega-3-Fettsäuren von Norsan. Es wertet das Ceviche somit nicht nur kulinarisch, sondern auch ernährungsphysiologisch auf. Du solltest dir dieses Rezept also nicht entgehen lassen!

„Ich bin mir ganz sicher, dass es euch schmecken und eure Gäste begeistern wird!“

Sebastian Copien

Bezahlte Werbung:

Das Rezept wird mit dem veganen Omega-3-Öl von Norsan zubereitet. Das Öl auf Algenbasis hat einen schönen Meeresgeschmack mit leicht zitroniger Note und deckt den Tagesbedarf an Omega-3 ab. Norsan bietet auch vegane Omega-3-Kapseln für unterwegs an. Natürlich funktioniert das Rezept auch ohne das Öl. Wenn du neugierig geworden bist und sowieso auf der Suche nach einem guten Omega-3 Lieferanten bist, können wir dir das Öl von Norsan von Herzen weiterempfehlen.

Mit dem Code: „umami15“ sparst du 15% auf deine Erstbestellung.

Zum Shop von Norsan


Dieses Rezept ist exklusiv aus dem Buch  „Heftig Deftig“ von Sebastian Copien.

Ganz viel Freude beim Ausprobieren und Genießen!

Bisher keine Bewertungen

Ceviche

Rezept von Sebastian Copien
Portionen 4 Portionen
Vorbereitungszeit 30 Min.

Zutaten

Für die Pilze:

  • 3 große Kräuterseitlinge (oder gr. Austernseitlinge)
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Prise Salz

Für die Marinade:

  • 100 g Kirschtomaten
  • 2 TL Algenöl von Norsan
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL weißes Mandelmus oder Cahsewmus
  • 2-3 TL Ahornsirup
  • 1 TL natürliches Salz
  • 100 ml Limettensaft

Weitere Zutaten für den Salat:

  • 100 g Kirschtomaten fein gewürftelt
  • 1/2 Bund Koriandergrün
  • 1 rote Zwiebel abgezogen, halbiert
  • 1 EL mittelscharfe Chilischote entkernt und feingewürfelt
  • 100 g frische Aprikosen in dünnere Scheiben geschnitten

Anleitungen

  • Die Pilze aufbrechen bzw. zerrupfen. Eine Pfanne (am besten eine Schmiedeeiserne) erhitzen und die Pilze hineintuen. Dann das Olivenöl, sowie eine Prise Salz darüber geben. Die Kräuterseitlinge mit einem schweren, großen Topf beschweren, sodass das Wasser aus diesen schneller heraustritt, sie mehr Kontakt zum Pfannenboden haben und man somit schneller an Röstaromen kommt. Zwischenzeitlich die Pilze dann wenden, bis von allen Seiten schöne Röstaromen zusehen sind.
    Veganes Ceviche Rezept
  • Für die Marinade alle Zutaten in einen Mixer geben und glattmixen. In eine große Schüssel füllen.
    Veganes Ceviche Rezept
  • Nun den unteren Teil des Korianderbundes, d.h. die Stiele, feinschneiden. Zusammen mit den Kirschtomaten in die Schüssel geben. Die Zwiebel mit der Maserung in sehr feine, dünne Streifen schneiden. Ebenfalls in die Schüssel geben und alles schonmal gut vermischen. Nun die Chilischote hineingeben, sowie die gerösteten Pilze. Nochmals umrühren und im Kühlschrank 1-2 Stunden durchziehen lassen.
    Veganes Ceviche Rezept
  • Jetzt die Korianderblätter grob hacken und zusammen mit den Aprikosenspalten in die Ceviche geben. Vorsichtig vermischen. Auf einem schönen Teller anrichten und nach Belieben die Ceviche noch mit ein paar Korianderblättern dekorieren!

Notizen

Tipps: 
  • Die Frische von Pilzen merkt man immer als erstes an deren Gewicht. Der Wassergehalt ist hoch und somit auch das Gewicht, und sie sind deshalb noch nicht alt und ausgetrocknet. Außerdem duften sie angenehm nach Wald & Pilz und die Lamellen sehen frisch aus.
Abwandlungen:
  • Wer noch mehr Protein möchte, kann der Ceviche noch weiße oder bunte Riesenbohnen untermischen.
  • Man kann auch eine Avocado halbieren, mit Öl bepinseln, grillen und die Avocadohälften dann mit der Ceviche befüllen. Perfekt für den Grillabend!
  • Geröstetes Knoblauchbrot oder Tortilla-Chips eignen sich auch perfekt zur Ceviche!
  • Anstelle von Aprikose passt auch eine Mango.
  • Wer keinen Koriander mag, kann auch Basilikum verwenden!
Gericht: Hauptgericht
Buchcover Heftig Deftig von Sebastian Copien

Heftig Deftig vegan – Das Kochbuch

Herzhaft-intensiv schmecken die über 75 pflanzlichen Rezepte von Vegan-Koch Sebastian Copien. Geschmortes, Geröstetes und Gebratenes, Frittiertes, Geräuchertes und Gegrilltes – hier zählen Würze, Aroma und Biss. Man genießt das wohlige Gefühl zu schlemmen und richtig satt zu werden. Mit diesem veganen Kochbuch setzt Sebastian Copien neue Maßstäbe in der pflanzlichen Küche und begeistert so nicht nur Veganer und Vegetarier.

Hier geht’s zum Buch

Das Video zum Rezept

Schon ausprobiert?

Lass uns bitte wissen, wie es dir geschmeckt hat und hinterlasse uns gerne einen Kommentar mit deinem Feedback. Würd‘ uns freuen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Like
Close
Vegan Masterclass © Copyright 2023
Close

Beginner Masterclass

Der ultimative Einsteiger Online-Kochkurs
für die pflanzliche Küche!

Beginner_MC_Trailer_final_16zu9