Schokoladeneis mit karamellisierten Salzbrezeln – super cremig & ultra lecker

Schokoeis vegan

Schokoholics aufgepasst: dieses vegane Schokoladeneis ist für euch! Und natürlich für alle anderen Süßkatzen da draußen 🙂 Und mal ehrlich, Schokoeis geht nicht nur im Sommer, nein, auch im Herbst, im Winter, mit Waffel, ohne Waffel, im Eisbecher oder zusammen mit einem Stück Kuchen. Ganz egal, es geht einfach immer! Für uns ein absolutes Muss im Gefrierschrank.

Dieses Rezept von Sebastian Copien ist wunderbar cremig, sahnig, intensiv schokoladig und im wahrsten Sinne des Wortes zum Dahinschmelzen! Und übrigens frei von Bananen. Wir mögen zwar Nicecream auch sehr, aber manchmal muss es einfach reichhaltig sein 😉

Ultra ultra lecker! Wunderschön schokoladig mit crispy Nougatstückchen, super cremig und als Überraschungs-Twist die karamellisierten Salzbrezeln. Probiert es unbedingt aus!

Sebastian Copien

Ganz viel Freude beim Ausprobieren und Genießen!

5 von 2 Bewertungen

Veganes Schokoladeneis mit karamellisierten Salzbrezeln

Rezept von Sebastian Copien

Zutaten

Für das Schoko-Eis

  • 500 g Sojasahne mit mind. 17% Fett (von Provamel z.B.) 
  • 100 g Zartbitterschokolade 70%  feingehackt
  • 80 g vegane Butter (z.B. Naturli) 
  • 200 ml Sojamilch (oder Oatly Barista)
  • 100 g Puderzucker
  • 50 g Kakaopulver 
  • 1 TL Shiro Miso 
  • 1 Prise Guarkernmehl (optional) 
  • 80 g iChoc White Nougat Crisp Schokolade 

Für die Karamell-Brezl

  • 100 g Salzbrezeln 
  • 40 g Ahornsirup 

Anleitungen

  • Für das Eis die Sojasahne in einem Topf sanft erhitzen. Die Schokolade sowie die Butter hineingeben und darin schmelzen lassen. 
    Zubereitung Schokoeis
  • Zuerst die Milch, dann den Puderzucker, Kakao, Shiro Miso und das Guarkernmehl in einen Mixer geben. Dann die Sahne-Mischung hinzufügen und alles für 40 Sekunden glattmixen. 
    Zubereitung Schokoeis
  • Wer eine Eismaschine besitzt, das Eis darin nach den jeweiligen Angaben zubereiten. Bei unserer Eismaschine mit Kompressor sowie einer noch lauwarmen Eismasse, dauerte es 1 Stunde.
    Wer keine Eismaschine hat einfach 40% der Eismasse im Kühlschrank kaltstellen und die anderen 60% in Eiswürfelförmchen einfrieren. Am nächsten Tag alles in einen Hochleistungsmixer geben und mit einem Stößel zügig glattpürieren. Das Eis dann sofort servieren! 
    Zubereitung Schokoeis
  • Für die Karamell-Brezl eine beschichtete Pfanne erhitzen. Die Brezeln hineingeben und danach den Ahornsirup. So lange auf mittlerer Hitze lassen, bis der gesamte Sirup verdampft ist. Das geht relativ schnell und man sollte dabei aufpassen, dass nichts anbrennt. Man bemerkt, dass die Brezeln fertig karamellisiert sind, wenn sie anfangen zusammenzukleben. Sofort aus der Pfanne nehmen, auf einem Backpapier verteilen und abkühlen lassen. 
    Zubereitung Schokoeis
  • Jetzt die White Nougat Crisp Schokolade feinwürfeln und zügig unter das fertige Eis mischen. Ein paar Würfelchen zum Dekorieren aufheben. Das Eis auf einem Teller anrichten, die restlichen Nougat-Würfel darüberstreuen und alles mit den Karamell-Brezeln dekorieren. Ganz viel Freude beim Eis schlemmen! 

Notizen

Tipps:
  • Wenn man möchte, dass man an ein „Original-Schokoeis“ herankommt, muss auch wie im Original fetthaltige Produkte verwenden, vergleichbar der Sahne. Das Fett sorgt für die Cremigkeit des Eises und ist Geschmacksträger. Daher ist es wichtig wirklich die Sojasahne von Provamel zu verwenden, da diese genügend Fett besitzt. Außerdem benötigst du eine fettreiche Pflanzenmilch. Also keine Reismilch oder einfache Hafermilch verwenden, da diese nur sehr wenig Fett enthalten. Außer die Oatly Barista, diese besitzt genügend Fett.
  • Die vorbereite Eismasse sollte immer fast schon viel zu süß sein, denn Kälte nimmt die Süße weg. Bei der fertigen Eiscreme wird dann der Süßegrad wieder passen!
  • Shiro Miso ist das hellste Miso und hat einen angenehmen süß-salzigen Geschmack. Auf keinen Fall ein dunkles, kräftiges Miso wie das Hatcho Miso verwenden!
  • Kaltgestellt funktioniert die übriggebliebene Eismasse auch sehr gut als Pudding!

Abwandlungen:
  • Die Karamell-Brezeln sind eine wunderbare Dekoration und leckere Komponente für viele Desserts. Auf einem Schokomousse sind sie ebenfalls perfekt oder auch bei anderen Eiscremesorten. Als Dekoration für Torten, Kuchen oder Cupcakes passen sie auch super.
  • Ein Rezept für ein selbstgemachtes Vanilleeis mit Umami-Kick, gibt es ebenfalls hier!
  • Ganz nach dem Motto „American-Style Ice Cream“ kannst du das Eis mit allerhand Dingen verfeinern: z.B. Cookie-Dough, Keksstückchen, tiefgefrorene kleine Browniestückchen, Zartbitterschokolade, geröstete Mandeln, Erdnussbutter, Kaffee, veganen Baileys etc.
  • Du kannst mit dem Eis auch ein Schoko-Milchshake machen! Serviert mit veganer Sahne, Schoko- oder Karamellsauce und z.B. mit Kirschen getoppt.
Gericht: Nachspeise
Keyword: süß

Das Video zum Rezept

Schon ausprobiert?

Lass uns bitte wissen, wie es dir geschmeckt hat und hinterlasse uns gerne einen Kommentar mit deinem Feedback. Würd‘ uns freuen 🙂

Teste 30 Tage kostenlos unsere Online-Kochschule

Profitiere von insgesamt über 100 Jahren veganer Kocherfahrung unserer Trainer*innen, wiedergegeben in unzähligen Praxisvideos und ausführlichem Zusatzmaterial. Erhalte umfangreiche Kenntnisse aus verschiedensten Fachbereichen wie z.B Raw-Food, Fermentation, Backen und Ernährungsgrundlagen von den Meistern ihres Fachs.

Mit dem Code ’30tage‘ erhältst du jetzt die ersten 30 Tage in der monatlichen Mitgliedschaft kostenlos und kannst in die über 600+ Video Lektionen, zahlreiche Skripte, Rezepte und Ebooks schnuppern.

Du kannst den Code ganz einfach nach der Anmeldung zur monatlichen Mitgliedschaft einlösen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Like
Close
Vegan Masterclass © Copyright 2020
Close

Beginner Masterclass

Der ultimative Einsteiger Online-Kochkurs
für die pflanzliche Küche!

Beginner_MC_Trailer_final_16zu9