Frittierte Brokkoli Hot Wings

Brokkoli Hot Wings

Mit diesem Rezept von Sebastian Copien wird sicher jede*r Brokkoli lieben lernen. Dich erwartet ein lecker würziger Barbecue Geschmack. Die Wings sind von außen herrlich knusprig und haben noch einen leichten Biss.. 

Ein weiteres leckeres und gesundes Rezept mit Brokkoli findest du hier: Cremiger Brokkolipüree

Wenn ich recht überlege, ist der Brokkoli DAS Gemüse, das ganz oben auf meiner Top Liste steht!

Sebastian Copien

Unser Gemüsestar: der Brokkoli

Wie der Blumenkohl oder auch der Kohlrabi gehört der Brokkoli zu den Kreuzblütlern. Es gibt ihn in Grün oder Violett. Die hunderte kleine grüne oder violette Spitzen sind die zukünftigen Blüten des Brokkolis. Wenn wir ihn nicht ernten und essen würden, würde aus ihnen eine wunderschöne gelbe Blütenpracht werden. Aber das Gemüse sieht nicht nur toll aus, sondern schmeckt auch noch richtig gut und liefert uns eine ordentliche Portion Vitamine und Mineralstoffe. Ursprünglich stammt er aus  Kleinasien.

Brokkoli Hot Wings

Saison, Lagerung, Nährstoffe & Zubereitungstipps

Saison: Brokkoli ist im Anbau eher anspruchslos und einfacher anzubauen als sein Verwandter, der Blumenkohl. Sommerbrokkoli wird zwischen Mitte und Ende Mai ins Beet ausgesät und kann nach 7-10 Wochen geerntet werden. Winterbrokkoli wird etwa zwischen August und September gepflanzt und im April oder Mai nach etwa 6 Monaten Wachstum geerntet. Die Saison für frischen Brokkoli vom Feld geht von Juni bis Oktober.

Lagerung: Brokkoli sollte rasch verzehrt werden. Er hält sich etwa 2-3 Tage im Kühlschrank oder kühl und dunkel im Keller. Wenn er zuerst kurz blanchiert wird, kann er auch über einen längeren Zeitraum eingefroren werden.

Seine Stärken: Das Power-Gemüse macht seinem Namen alle Ehre, denn in ihm stecken jede Menge Vitalstoffe. Ganz besonders viel Vitamin C, aber auch Vitamin E und K sowie B Vitamine. Aber auch Mineralstoffe wie Magnesium, Calcium, Zink, Eisen und Kalium sind in ordentlicher Menge enthalten.

Zubereitungstipps: Der ganze Kopf und die einzelnen Röschen sollten vor der Zubereitung unter fließendem Wasser gut abgewaschen werden. Auch der Strunk des Brokkolis kann gegessen werden. Er eignet sich perfekt für Suppen oder kann ebenfalls klein geschnitten so gegessen werden, wobei die härtere äußere Schicht mit einem Sparschäler entfernt werden sollte. Der Brokkoli hat einen nicht so ausgeprägten kohlartigen Geschmack, wodurch er unheimlich vielseitig ist und eigentlich zu allem schmeckt außer vielleicht süßen Gerichten.

Brokkoli Hot Wings
Sebastian Copien
Bisher keine Bewertungen

Brokkoli Hot Wings

Rezept von Sebastian Copien

Zutaten

  • 1 großer Brokkoli (roh, nicht gekocht)
  • Olivenöl zum Frittieren

Flüssiger Teil der Panade

  • 225 ml Hafermilch
  • 125 g Dinkelmehl (Typ 630)
  • 3 EL BBQ Soße
  • gestr. TL geräuchertes Paprikapulver

Trockener Teil der Panade

  • 75 g Dinkelmehl (Typ 630)
  • 25 g Dinkelsemmelbrösel
  • 2 EL Curry Pulver
  • 1 TL Salz

Anleitungen

  • In einer Schüssel für den flüssigen Teil der Panade das Mehl, BBQ Soße, Paprikapulver und Hafermilch zu einem glatten Teig verrühren.
  • Für den trockenen Teil in einer zweiten Schüssel Mehl, Semmelbrösel, Curry Pulver und Salz miteinander vermischen.
    Brokkoli Hot Wings
  • Den Brokkoli in Röschen teilen und diese durch die flüssige Panade ziehen. Kurz etwas abtropfen lassen, danach in die trockene Panade hineindrücken und einmal kräftig durchziehen. Den Vorgang für alle Brokkoliröschen wiederholen.
    Brokkoli Hot Wings
  • Nun einen Topf mit dem Olivenöl auf mittlerer Stufe vorsichtig erhitzen. Sobald ca. 170°C erreicht sind, die Brokkoli Hot Wings nach und nach in das heiße Öl geben. Wenn es blubbert und die Temperatur konstant ist, die Hitze ein wenig nach unten schalten. Solange frittieren bis sie goldgelb und knusprig sind, etwa 5 Minuten.
    Brokkoli Hot Wings
  • Danach den Brokkoli mit einer Schaumkelle herausholen, auf ein Küchenpapier legen und abtropfen lassen. Wer mag kann noch etwas Salz darüberstreuen.
    Brokkoli Hot Wings

Notizen

Tipps:
  • Der Rauchpunkt von Olivenöl liegt bei ca. 180°C, deshalb sollte die Temperatur beim Frittieren nicht über 170°C steigen. Zugleich saugt sich dann das Frittiergut auch nicht mit so viel Fett voll.
  • Um zu prüfen, wie heiß das Öl ist, einfach einen Holz-Kochlöffel hineinhalten, wenn es am Löffel leicht hoch blubbert, dann ist die Temperatur ca. bei 150-160°C.
  • Wenn man weiteres Gargut in das Öl hineingibt, sollte man vorher die Hitze wieder hochdrehen, da das neue Gargut die Hitze wieder senkt.
  • Aus dem restlichen Teig der flüssigen Panade kann man wunderbar herzhafte Pfannkuchen herausbacken.

Abwandlungen:
  • Anstelle von BBQ Soße, Paprikapulver und Currypulver kann man auch einfach ein Ranch Dressing, eine Knoblauchsoße oder eine asiatische Sweet & Sour Soße in den flüssigen Teig mit hineingeben.
  • Wer mag, kann auch noch etwas Tabasco oder Chiliflocken in den flüssigen Teig hineingeben.
  • Oder das Currypulver aus der trockenen Panade weglassen, und die Hafermilch durch ein helles Bier ersetzen.

Das Video zum Rezept

Schon ausprobiert?

Lass uns bitte wissen, wie es dir geschmeckt hat und hinterlasse uns gerne einen Kommentar mit deinem Feedback. Würde uns freuen 🙂

Teste 30 Tage lang kostenlos unsere Online-Kochschule

Profitiere von insgesamt über 100 Jahren veganer Kocherfahrung unserer Trainer*innen, wiedergegeben in unzähligen Praxisvideos und ausführlichen Zusatzmaterial. Erhalte umfangreiche Kenntnisse aus verschiedensten Fachbereichen wie z.B Raw-Food, Fermentation, Backen und Ernährungsgrundlagen von den Meistern ihres Fachs.

Mit dem Code ’30tage‘ erhältst du jetzt die ersten 30 Tage in der monatlichen Mitgliedschaft kostenlos und kannst in die über 600+ Video Lektionen, zahlreiche Skripte, Rezepte und Ebooks schnuppern.

Du kannst den Code ganz einfach nach der Anmeldung zur monatlichen Mitgliedschaft einlösen.

Beteilige dich an der Konversation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Like
Close
Vegan Masterclass © Copyright 2023
Close

Beginner Masterclass

Der ultimative Einsteiger Online-Kochkurs
für die pflanzliche Küche!

Beginner_MC_Trailer_final_16zu9