Lauchspaghetti – cremige Spaghetti Porro

Lauchsphagetti

Dieses Rezept für Lauchspaghetti von Sebastian Copien ist super schnell gemacht und einfach oberlecker. An alle Pasta-Liebhaber*innen: Lasst euch dieses Rezept nicht entgehen! 

Lauchspaghetti – schmeckt das überhaupt?

Wir können fast schon bildlich sehen, wie du den Mauszeiger langsam wieder zurück zur Rezepteübersicht bewegst und denkst: Lauchspaghetti? Wie langweilig *gähn*. Aber wenn du dich da mal nicht täuscht! Lauch ist ein absolut unterschätztes und unserer Meinung nach viel zu wenig verwendetes Gemüse. Wann ist auch schonmal Porree der Star auf dem Teller? Eben – und genau das wollen wir mit dem Rezept ändern. Die Kombination aus Spaghetti, Lauch, Zitrone und Weißwein macht das Gericht richtig lecker und mit ein paar kleinen Abwandlungen, kann man das Rezept direkt in die asiatische Richtung ziehen und erreicht so ein völlig neues Geschmackserlebnis. Klingt gut, oder? Schau‘ unbedingt auch mal in die Notizen unter diesem Rezept.

Lauch ist zudem ein hervorragendes Gemüse, welches wir in Deutschland ganzjährig ernten können. So muss man auch im Winter nicht auf sein liebstes Spaghettirezept mit Lauch verzichten. Na, doch neugierig geworden auf unsere Lauchspaghetti? Dann ab zum Rezept!

Hier findest du ein weiteres mega leckeres Lauch-Rezept: Gebratener Lauch im Haselnussmantel

Die Säure der Zitrone im Rezept erhält uns die schöne grüne Farbe des Porrees.

Sebastian Copien
Vegane Lauchspaghetti
Sebastian Copien
4.34 von 3 Bewertungen

Lauchsphagetti

Rezept von Sebastian Copien
Portionen 1 Person

Kochutensilien

Zutaten

  • 250 g Spaghetti
  • 1 große Stange Lauch
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 2 cm Scheibe Zitrone
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Prise Chili
  • 150 ml Nudelkochwasser
  • 100 ml Weißwein
  • 10 Blätter Basilikum
  • Salz & Pfeffer (zum Abschmecken)

Anleitungen

  • Die Spaghetti nach Packungsbeilage kochen, abschrecken und mit etwas Öl benetzen. Die Nudeln hierbei leicht unterkochen, da sie ja nochmal in der Pfanne im Sud kurz gegart werden.
    250 g Spaghetti
    Lauchsphagetti
  • Den Lauch waschen und putzen. Das Lauchweiß abschneiden und anderweitig verwerten, z. B. in meinem Rezept zum gebratenen Lauch im Haselnussmantel. Das Lauchgrün längs in feine Streifenschneiden und mit dem Olivenöl in einer großen Pfanne anbraten. Den Rosmarin waschen und im Ganzen ebenfalls in die Pfanne geben.
    1 große Stange Lauch, 4 EL Olivenöl, 2 Zweige Rosmarin
    Lauchsphagetti
  • Knoblauch in feine Scheiben schneiden und mit der Zitronenscheibe ebenfalls in die Pfanne geben. Nach 1 bis 2 Minuten mit dem Weißwein und dem Nudelkochwasser ablöschen, Prise Chili hinzugeben und gut durchschwenken.
    2 cm Scheibe Zitrone, 1 Knoblauchzehe, 1 Prise Chili, 150 ml Nudelkochwasser, 100 ml Weißwein, Salz & Pfeffer
  • Nun die Nudeln in die Pfanne geben und nochmal gut durchmischen. Mit einem Schuss Olivenöl und grob gezupftem Basilikum abschließen.
    10 Blätter Basilikum

Video

Notizen

Abwandlungen:
  • Mit Zimt und Ingwer statt Rosmarin, mit geröstetem Sesamöl statt Olivenöl, mit Reisnudeln statt Spaghetti und etwas Sojasauce am Ende, geht das Gericht direkt in die asiatische Richtung.
  • Für eine mediterrane Note, füge einfach noch gewürfelte Oliven und Kirschtomaten hinzu.
Gericht: Hauptgericht
Küche: Mediterran
Keyword: Lauchgericht, nudelgericht, veganes Spaghettigericht

Schon ausprobiert?

Lass uns bitte wissen, wie es dir geschmeckt hat und hinterlasse uns gerne einen Kommentar mit deinem Feedback. Würde uns freuen 🙂

Beteilige dich an der Konversation

  1. 5 Sterne
    So was von lecker. Hätte nicht gedacht, dass der Rosmarin so dezent und gut mit der Zitrone und dem Lauch schmeckt. Dankeschön.

    1. Hallo Ines, danke für dein Feedback! Es freut uns sehr, dass es dir geschmeckt hat 🙂 Liebe Grüße!

  2. Sabrina says:

    5 Sterne
    Sehr lecker! Ich habe Lauch viel zu selten auf dem Speiseplan. In der Variante wirklich sehr gut. Vielen Dank

    1. Hallo Sabrina, danke für dein tolles Feedback! Freut uns, dass es dir so gut geschmeckt hat. Viele liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Rezept Bewertung




Like
Close
Vegan Masterclass © Copyright 2023
Close