Glutenfreies, veganes Brot – außen knusprig & innen saftig

Glutenfreies Brot

Frisches selbstgebackenes Brot schmeckt einfach immer am besten! Was aber tun, wenn man eine Glutenunverträglichkeit hat oder auf glutenhaltiges Getreide verzichten möchte? Die gute Nachricht ist, dass Brote aus glutenfreien Mehlen ebenfalls schön saftig, luftig und mit einer knusprigen Kruste wie das „Original“ gelingen können. Man muss also nicht auf das liebgewonnene Brot verzichten 🙂

Damit glutenfreie Brot nicht zu trocken werden, wird in der Regel in den meisten Rezepten mit viel mehr Flüssigkeit als gewohnt gearbeitet. Der Teig ist also deutlich weniger fest. Damit er im Ofen nicht einfach auseinanderfließt, wird mit Kastenformen gearbeitet. Bei diesem Rezept von Estella Schweizer wird der Teig so fest, dass er sich sogar zu einem stabilen Brotlaib formen lässt. Wie dies gelingt? Das Zauberwort dafür heißt Flohsamenschalen!

Flohsamenschalen

Flohsamenschalen als Trieb- und Bindemittel

Wenn Flohsamenschalen mit Wasser in Verbindung kommen ergibt sich eine gallertartige, kompakte Masse. Sie speichern unheimlich viel Wasser im Teig. Wenn das Brot dann im Ofen ist, will dieses Wasser durch die Hitze verdampfen und entweichen. Dann treibt das verdampfende Wasser das Brot nach außen und die Flohsamenschalen halten dagegen. Sie wirken also wie ein Triebmittel und erzeugen eine tolle elastische Struktur. Diese Wirkung wird im Rezept nur noch von etwas Natron unterstützt. Hefe oder Backpulver ist nicht nötig.

Gesunde und vollwertige Mehlmischung

Die Mehlmischung besteht zu gleichen Teilen aus Buchweizen, Vollkornreis und glutenfreiem Hafer. Dieses Trio ist sehr nährstoffreich und unter anderem eine gute Quelle für Eiweiß, Ballaststoffe und Mineralstoffe. Über dieses Brot freut sich also nicht nur dein Gaumen, sondern auch dein Körper. Was will man mehr?

Viel Freude beim Backen und Genießen!


Mit diesem exklusiven Rezept aus der neuen Glutenfree Masterclass zeigt euch Estella Schweizer wie ihr dieses herrliche glutenfreie Brot gebacken bekommt.

3.08 von 14 Bewertungen

Glutenfreies Brot

Rezept von Estella Schweizer
Zubereitungszeit 30 Min.
Backzeit 1 Std.

Equipment

  • Küchenmaschine (zum Teig kneten)
  • Gärkörbchen – optional (für ein schönes Muster)

Zutaten

  • 60 g Flohsamenschalen gemahlen
  • 500 ml Wasser
  • 50 g Apfelmus (alternativ Sojajoghurt oder Seidentofu)
  • 50 ml Zitronensaft
  • 2-3 TL Salz
  • 1 TL Natron
  • nach Wunsch Brotgewürz
  • 40 g Leinsamen kurz geschrotet im Mixer
  • 40 g Sesamsaat kurz geschrotet im Mixer

Für die Brotmehl-Mischung

  • 100 g Buchweizenvollkornmehl
  • 100 g Reisvollkornmehl
  • 100 g Hafermehl (glutenfrei)

Anleitungen

  • Den Ofen auf 230 °C vorheizen.
  • Für den Teig die Flohsamenschalen mit einer Gabel oder einem kleinen Schneebesen mit dem Wasser vermengen, nach 3–4 min nochmal gut durchrühren und quellen lassen, bis alle anderen Zutaten vorbereitet sind.
    Zubereitung glutenfreies Brot
  • Die gequollenen Flohsamenschalen mit dem Apfelmus, dem Zitronensaft, dem Salz, dem Natron, dem Brotgewürz und den geschroteten Saaten in die Rührschüssel geben. Alles miteinander vermengen, und dann die Mehl-Mischung hineinkneten. Ca. 2–3 min richtig gut kneten – das geht am besten mit einer leistungsstarken Küchenmaschine.
  • Den Teig aus der Küchenmaschine nehmen und zu einem Brotlaib formen.
    Zubereitung glutenfreies Brot
  • Optional kann der Brotlaib in ein rundes eingemehltes Gärkörbchen gedrückt werden, um eine schöne Form und die typischen Rillen auf der Oberseite zu erhalten.
    Zubereitung glutenfreies Brot
  • Das Brot auf einem Blech in den Ofen schieben. Wenn das Brot hineingeschoben wird, einen Schluck Wasser auf den Ofenboden geben und die Tür wieder schnell schließen. Dann das Brot bei "nur" noch 170 °C Umluft oder 180 °C Ober-/Unterhitze für 60–90 min goldgelb backen. Die Zeit hängt von der Höhe deines geformten Brotlaibes ab.
  • Das Brot ist fertig gebacken, wenn es beim Klopfen auf die Unterseite hohl klingt. Vor dem Anschneiden vollkommen auskühlen lassen.
    glutenfreies Brot

Notizen

Tipps:
  • Du möchtest mehr Protein? Dann reichere den Teig noch mit 50 g Lupinen- oder Bohnenmehl an. Achtung: dann 100 g mehr Wasser verwenden.
  • Der Teig ist auch super zum Burger-Brötchen backen.

Abwandlung
  • Das Apfelmus verleiht dem Teig Saftigkeit. Wenn keines im Haus ist, stattdessen Sojajoghurt oder Seidentofu nehmen.
  • Du kannst natürlich auch noch Nüsse, Saaten oder Trockenfrüchte oder eine geraspelte Karotte mit in den Teig hineingeben. 
Gericht: Frühstück
Keyword: glutenfrei, nussfrei, zuckerfrei

Schon ausprobiert?

Lass uns bitte wissen, wie es dir geschmeckt hat und hinterlasse uns gerne einen Kommentar mit deinem Feedback. Würd‘ uns freuen 🙂


Die Glutenfree Masterclass mit Estella Schweizer

Du ernährst dich glutenfrei oder möchtest weniger Weißmehlprodukte zu dir nehmen? Genussvolles Backen klappt auch ohne Weizen oder Gluten – mit vollwertigen Backmischungen und dem richtigen Know-How zeigt dir Estella wie köstlich die glutenfreie Küche ist. Verzicht war gestern, Gaumenfreude ist heute!

Hier geht’s zum Online-Kurs

Trailer zur Baking Masterclass

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rezept Bewertung




Like
Close
Vegan Masterclass © Copyright 2020
Close